Lassan

DSC_1969

Lesane – so hieß die kleine Stadt am Peenstrom mit direktem Blick auf die Insel Usedom in Mecklenburg-Vorpommern noch im Mittelalter. Damit waren “die Leute aus dem Wald” gemeint.
Und Holz hat die kleine Hafenstadt geprägt, wie man an den mit Schnitzwerk verzierten Haustüren noch heute erkennen kann.

Der Hafen mit seinen Liegeplätzen für Wasserwanderer, Bootstouristen und Wassersportler macht Lassan auch für Wasserbegeisterte attraktiv und gilt unter Wasserwanderern als Anlegetipp auf ihrer Fahrt überr den Peenestrom.

Zu Lassan gehören seit 2009 die ehemaligen Gutsdörfer Papendorf, Pulow, Waschow und Klein Jasedow. Die vier Ortsteile bereichern nicht nur das soziale Leben der Stadt Lassan, auch die vielfältigen künstlerischen, kreativen und kulturellen Aktivitäten in den Dörfern machen den Lassaner Winkel zu einem interessanten Ort für alle, die sich abseits der großen touristischen Angebote bewegen möchten.